· 

Neues aus der Küche des Le Relais de la Poste

Neues aus dem Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste

Fachwerkhaus des Hotel-Restaurants Le Relais de la Poste in La Wantzenau imElsass
Hotel-Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass

 

 

Das Gourmet-Restaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau bei Straßburg hat mit Thomas Koebel seit 2019 einen neuen Küchenchef.

Nach über 16 Jahren hinter dem Herd und einer von Sterne-Restaurants geprägten Karriere, meistert der gebürtige Elsässer diese Herausforderung seit einem Jahr mit Brillanz.

Eine Küche, die von der Leidenschaft, den Jahreszeiten und viel Weitergabe geprägt ist

Thomas Koebel, Restaurantchef im Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass
Das Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau bei Straßburg hat mit Thomas Koebel seit 2019 einen neuen Küchenchef

Sein Talent und seine Kreativität beweist Chefkoch Thomas Koebel seit Übernahme der Leitung des Gourmet-Restaurants Le Relais de la Poste im Jahr 2019. Er verhalf damit dem exklusiven Haus zu seinem wohlverdienten Ansehen zurück.

 

Die Küche von Thomas Koebel reicht weit über seine elsässische Heimat hinaus und verzaubert mit außergewöhnlichen Gourmet-Kreationen, die von Zeitgeist der Leichtigkeit geprägt sind. Eine seiner Spezialitäten ist Taube mit Gänseleber. Alle anderthalb Monate wechseln die Gerichte auf der Speisekarte, um nicht nur neue Gäste, sondern auch die vielen Stammgäste des Restaurants immer wieder aufs Neue zu verwöhnen.

 

Den Fokus legt der elsässische Spitzenkoch auf die Verwendung von hochwertigen Zutaten bester Qualität. Sein Erfolgsgeheimnis, so der Chefkoch, ist das gute Teamwork und die Schulung seines Teams.

 

Thomas Koebel interessiert sich leidenschaftlich für Aromen uns stellt den Menschen in den Mittelpunkt seiner Projekte. Für ihn ist es eine Ehre, sein Know-how sowie seine Koch- und Würztechniken an sein Team weiterzugeben. Der Küchenchef arbeitet eng mit seiner Assistentin Léa Merkel und Jonathan Wilson, dem Sommelier des Restaurants, zusammen, um den Gästen immer wieder neue kulinarische Erlebnisse zu bieten.

 

Die Weitergabe seines Wissens steht im Mittelpunkt seiner Arbeit -  einerseits an die jungen Köche, die sich seinem Team anschließen, aber andererseits auch an eine deutlich jüngere Generation. So hat Thomas Koebel zum Beispiel mit der Ferme Clauss, einen lokalen Obst- und Gemüseerzeuger, eine Woche des Entdeckens und Erlernens von Geschmacksrichtungen für die Ortsschule organisiert. Das Bewusstsein der Kinder möchte er damit schärfen: Woher kommt das Gemüse, wie verwendet und kocht man es, wie funktioniert der Jahreszeiten-Kreislauf, was bedeutet Respekt vor der Natur und warum ist das Engagement für nachhaltige Entwicklung wichtig. Während der Chefkoch einerseits eine Vielfalt von Produkten aus ganz Frankreich verwendet, knüpft er andererseits auch enge Beziehungen zu lokalen Erzeugern. Unter seinen verwendeten Produkten befinden sich beispielsweise Obst und Gemüse des Bauernhofs Clauss aus La Wntzenau und Käse der Familie Lorho aus dem Herzen Straßburgs. Der Betrieb zählt zu den MOF-Käseherstellern, das sind die handwerklich besten Käseerzeuger in Frankreich.

Neu im Jahr 2020: die Gewürz-Werkstätten

Für Seminare oder Teammeetings bietet Le Relais de la Poste zwei Workshops an, bei denen Gastronomie und Önologie den roten Faden bilden. Die Workshops richten sich nur an gewerbliche Kunden, nicht an Privatpersonen, und die Teilnehmerzahl ist aufgrund der aktuell gültigen Hygienevorschriften auf maximal zehn Personen begrenzt.

Kulinarischer Workshop

Kulinarischer Workshop im Hotel-Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenaus im Elsass
Eine der Speisenfolgen aus dem Menü des Gourmetrestaurants Le Relais de le Poste in La Wantzenau im Elsass

 

 

Unter der Leitung von Küchenchef Thomas Koebel kreieren die Teilnehmer im Team in der Restaurantküche ein Gourmet-Menü.

Die Speisen des Menüs stellt der Chefkoch anhand von saisonalen Produkten kreativ und individuell zusammen.

Nach dem gemeinsamen Kochen bildet das gemeinsame Essen den Ausklang des Workshops.

 

Preis: 45,-Euro/Person, inklusive Zutaten und Schürzen

Dauer: 1h 30 - Uhrzeit: 16:30 - 18:00 Uhr

Teilnehmerzahl: maximal 10

Workshop Önologie

Dieser von Sommelier Jonathan Wilson geleitete Workshop lädt die Teilnehmer zur Verkostung von fünf Weinen aus der vorhandenen Weinkarte des Restaurants ein. Ob französische oder ausländische Weine, Jonathan gibt wertvolle Verkostungstipps zu den ausgewählten Tropfen. Ein kleiner salziger Imbiss begleitet diese Einführung in die Önologie.

 

Preis: 45,-Euro/Person

Dauer: 1 h 30

Teilnehmerzahl: maximal 10

Über Thomas Koebel - Elsass pur bis zur Messerspitze

Thomas Koebel, Restaurantchef im Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass
Thomas Koebel, Restaurantchef im Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass

 

 

 

 

 

Thomas Koebel kennt seine Heimat, das Elsass, gut. Er baute seine Karriere in renommierten Häusern im Elsass auf und verfeinerte seine Küche so, dass sie seiner eigenen Persönlichkeit ähnelt: gewagt, kreativ und genussvoll.

 

Nach seiner Ausbildung in der Auberge du Cheval Blanc (1 Michelin-Stern) in Westhalten wechselte er ins Restaurant Le Rosenmeer in Rosheim und war 2004 an der Seite von Küchenchef Hubert Maetz an der Verleihung des Michelin-Sterns beteiligt.

Im Jahr 2005 trat er in das Küchenteam des Restaurants Au Cygne in Gundershoffen (2 Michelin-Sterne) ein, bevor er 2006 für drei Jahre im Restaurant Au Crocodile in Straßburg (2 Michelin-Sterne) kochte. 

Nach einem kurzen Ausflug nach Savoyen kehrte er in seine Heimat zurück und arbeitete erst in der Auberge Blanche Neige (Labaroche), dann im L'Essentiel (Haguenau).

2014 startete Thomas Koebel eine neue Herausforderung, indem er zu Hause "Küchenchef" wurde und gleichzeitig Chefkoch im Hotel-Restaurant Le Golf du Kempferhof in Plobsheim war. Als Chef des Secrets des Grands Express in Geilspolsheim, einem authentischen Restaurantwagen des Orient-Express, erhielt er 2017 den Titel Maitre Restaurateur und erlangte seine erste Kochmütze im Guide Gault et Millau. Am 1. Juli 2019 startete er als Küchenchef im Relais de la Poste in ein neues Abenteuer.

Über das Hotel-Restaurant Le Relais de la Poste

Fachwerkhaus des Hotel-Restaurants Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass
Gourmetrestaurant Le Relais de la Poste in La Wantzenau im Elsass

Das Hotel-Restaurant Le Relais de la Poste befindet sich in einem typischen Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert in La Wantzenau im Elsass in Frankreich. Das Gebäude wurde mal als Postamt, mal als Restaurant genutzt. Seit vielen Jahren ist es als Gourmet-Restaurant zu einem unverzichtbaren Zwischenstopp für Genießer geworden.

 

Im Inneren des Hauses wird der Gast auf eine authentische Zeitreise geschickt. Das elegante Gourmetrestaurant ist in warmen Tönen gehalten. Der Gastraum mit Holzvertäfelung und Sichtbalken erlaubt mit seinen leuchtenden Glasdach den Blick auf die Außenterrasse. Geschichtsträchtig und voller Charme verführt dieses Restaurant zum Genießen und Träumen. Dieser unvergleichliche Charme hat die Seele von Küchenchef Thomas Koebel berührt. Er erfüllt mit seiner Brigade an Köchen und seiner herausragenden Kochkunst das Gourmetrestaurant zum Leben.

 

18 Zimmer und ein Gourmetrestaurant mit einer Kapazität von 60 Plätzen stehen zur Verfügung. Das Hotel-Restaurant ist im Besitz der Familie Burrus, die es im Juli 2019 erwarb.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0